Ist Gott eine Zahl?; (48 min)

30 10 2008

Mathematische Axiome erscheinen manchen Menschen als universelle Wahrheiten. Betrachtet man das Universum, so könnte man meinen, Mathematik sei die „Sprache Gottes“. Es gibt aber auch viele Phänomene, die sich nicht so einfach berechnen lassen. Emotionen zum Beispiel. Trotzdem stoßen Mathematiker immer wieder auf neue Fassetten Ihrer Wissenschaft. Als man beispielsweise in den 80igern mit Hilfe von Transformern die Fraktale entdeckte, sorgte dies auch in spirituellen Gemeinden für aufsehen.

Video anschauen!





Ton Steine Scherben – Der Traum ist aus; (9 min)

30 10 2008

“Ich hab geträumt, der Krieg wär vorbei, Du warst hier und wir waren frei. Und die Morgensonne schien.”

Video anschauen!

 

 





Rage Against The Machine – Know Your Enemy; (5 min)

30 10 2008

 

“Now action must be taken. We dont need the key. We´ll break in!”

Video anschauen!

 





Public Enemy – Fight the Power (5 min)

30 10 2008

Power to the people, no delay, to make everybody see, in order to fight the powers that be.”

Video anschauen!





Mohammed – Die Stimme Gottes; History Cannel (43 min)

30 10 2008

Mohammed kommt in Mekka zur Welt. Schon vor der Geburt stirbt sein Vater, seine Mutter verliert er mit sechs Jahren. Daraufhin wird er von seinem Onkel aufgenommen und beginnt als Händler zu arbeiten. Während seiner Ehe mit Chadidscha wird Mohammed allmählich zu einem erfolgreichen Geschäftsmann. Doch er fühlt sich nicht glücklich. Der herrschende Glaube an mehr als 200 verschiedene Götzen und eine Religion, die nicht in seiner Sprache gelehrt wird, lassen Ihn zweifeln. In der Einsamkeit der Wüste hat Mohammed viel Zeit, über das Leben nachzudenken. Hier vernimmt er im Jahr 610 auch zum ersten Mal die göttliche Stimme.

Video anschauen!

 

 





Bob Marley – Get up stand up; (3 min)

30 10 2008

“You can fool some people sometimes,
but you can’t fool all the people all the time.”

START ReWASH …






Der Weg des Buddha; BBC (50 min)

30 10 2008

Die faszinierende Lebensgeschichte eines großen indischen Philosophen. Buddha ist Symbol des Friedens, des Mitleids und der Gewaltlosigkeit. Er lebte ca. 500 Jahre vor Christus und wuchs als Sohn adeliger Eltern im Palast seines Vaters auf. Dort sollte er vor jeglichem Leid der Außenwelt abgeschirmt werden. Doch als der junge Siddhartha mit neun Jahren zum ersten Mal das Leben außerhalb der Palastmauern sieht, ist dies ein einschneidendes Erlebnis für Ihn. Es soll zu einem Wendepunkt in seinem Leben werden.

Video anschauen!





Dokus zum Klimawandel

26 10 2008

Die folgenden beiden Dokumentationen widmen sich den Gründen und Ursachen des Klimawandels. Ist der Klimawandel vom Menschen verursacht und daher vom Menschen steuerbar oder nicht? Was ist denn eigentlich die unbequeme Wahrheit?

An Inconvenient Truth – Commercial; (1 min)

Der frühere US-Vizepräsident Al Gore wurde, gemeinsam mit dem UN-Klimarat (IPCC), für den besonders engagierten Einsatz zur weltweiten Mobilisierung gegen den Klimawandel ausgezeichnet. Ihrer Ansicht nach hat der Mensch einen entscheidenden Einfluss auf das Weltklima und die Folgen des Klimawandels sind fatal für das Leben auf der Erde. Das sei Konsens unter den Wissenschaftlern. Das gelte ebenso für die Einschätzung, dass die Ursache des Klimawandels in emittierten Treibhausgase – insbesondere CO2– zu sehen ist. Video anschauen!

Der Klima-Schwindel; RTL (41 min)

In dieser britischen Dokumentation kommen die Klimawandel-Skeptiker zu Wort: Hier wird Wissenschaftlern Gehör verschafft, die die Auffassung vertreten, dass CO2 keine bedeutende Rolle spielt, andere Treibhausgase wie Wasserdampf hingegen einen wesentlich größeren Einfluss auf den Klimawandel ausüben. Noch entscheidender seien allerdings natürliche Schwankungen in der Sonnenaktivität. Der Mensch ist in äußerst geringem Maße für den Klimawandel verantwortlich. Die allgemeine Klimadebatte sei nichts anderes als eine große Lüge oder eine neue Form des Glaubens. Video anschauen!





Der durstige Planet; Phoenix Doku-Reihe über Wasser

22 10 2008

Teil 1- Wasser für Nahrung; (26 min).

Längst schon ist Wasser kein selbstverständliches Gut mehr, doch in der Landwirtschaft, dem größten Wasserverbraucher, setzen sich neue, wassersparende Anbaumethoden nur langsam durch. Fortschreitende Bodenerosion ist nur eine der Folgen der verschwenderischen Wasserwirtschaft, die durch die industrialisierte Landwirtschaft weltweit betrieben wird. Video anschauen!

.

Teil 2 – Wasser für die Metropolen; (26 min)

1/7 der Weltbevölkerung hat keinen Zugang zu sauberen Trinkwasser. In den rasch wachsenden “Megacities” der dritten Welt sterben täglich ca. 6000 Menschen an den Folgen von mit Krankheitserregern kontaminiertem Wasser. Doch selbst diese, schon so mangelhafte, Wasserversorgung scheint man vielerorts nicht mehr lange aufrecht halten zu können. Video anschauen!

.

Teil 3 – Das Geschäft mit dem Wasser; (26 min)

Wenn ein Staat die Wasserversorgung in die Hände von Privatunternehmen legt, kann das zu Risiken aber auch zu Chancen für die jeweilige Bevölkerung führen. Beide Möglichkeiten werden in diesem Bericht an Hand von aktuellen Beispielen veranschaulicht.

Video anschauen!

.

Teil 4 – Kampf um Wasser; (26 min)

Schon seit Menschengedenken hat das flussaufwärts gelegene Dorf den Zorn des flussabwärts gelegenen leicht erregen können. Heute jedoch werden durch ehrgeizige Staudammprojekte Flüsse gänzlich zum versiegen gebracht; ganze Länder sehen sich so in ihrer Existenz bedroht – Kriege sind vorprogrammiert.

Video wurde entfernt.

.

Teil 5 – Die Zukunft des Wassers; (26 min)

Prognosen zufolge wird die Bevölkerung um das Jahr 2050 herum die 9 Milliardenmarke erreichen. Auch diese Menschen werden mit Wasser versorgt werden können – Wasser verschwindet nicht einfach, der Wasserkreislauf ist lediglich durch schlechtes Wirtschaften ungünstig beeinflusst. Der letzte Teil dieser Doku-Reihe zeigt noch einmal zusammenfassend, wie durch nachhaltige Wasserwirtschaft eine sichere Zukunft möglich seien wird. Video anschauen!





The Curse of Oil; BBC Doku-Reihe, 2005

22 10 2008

Englisch – Eine Doku-Reihe von Nick Fraser über die Gefahren der Ölförderung

Öl bedeutet Geld und bildet die Grundlage unseres modernen Lebensstils. Um den Durst moderner Gesellschaften nach Öl zu stillen, dringen Ölmultis in entlegene Regionen vor. Die dreiteilige BBC-Dokumentation nimmt einige dieser Gegenden – abseits des bedeutungsvollen Nahen Ostens – näher unter die Lupe: Ecuador, Angola, Kaukasus, Kanada und die Arktis. Zu Wort kommen die Leidtragenden der mit fatalen ökologischen und sozialen Folgen einhergehenden Ölförderung, sowie die Profiteure des Businesses.

Part 1 – Rich and Poor, BBC (56 min)

Welche fatalen ökologischen und sozialen Folgen die Ölförderung hat, wird an den Beispielen Ecuadors und Angolas veranschaulicht. Aufgrund des skrupellosen Verhaltens des Unternehmens Chevron-Texaco wurde dem Konzern in einem kleinen ecuadorianischen Dorf der Prozess gemacht, ein Prozess, den das Unternehmen mit vielen Millionen Dollar zu verhindern suchte. In Angola finanziert die Ölindustrie die Organsiation „Care International“, um sich, durch verschiedene Entwicklungsprojekte, die Unterstützung der Bevölkerung zu sichern. Die Prognose, dass die Ölvorkommen vor der Westküste Afrikas im Jahr 2050 ein Viertel der US-amerikanischen Ölimporte ausmachen, lässt erahnen welches Konfliktpotential hier gegeben ist. Video anschauen!
.

Part 2 – The Pipeline; BBC (54 min)

Durch die Kaukasusregion verläuft eine Ölpipeline, die vom kaspischen Meer zum Mittelmeer führt. Die Route verläuft von der Stadt Baku in Aserbaidschan über Georgien zum türkischen Hafen Cejhan. Die knapp 1.800 km lange Pipeline soll den effizienten Transport sicherstellen für die schätzungsweise 200 Milliarden Barrel Öl der Region. Ob das Öl wirklich dauerhaft fließen wird, ist angesichts der politisch instabilen Lage der Staaten allerdings äußerst fraglich. Video anschauen!
.

Part 3 – The Wilderness; BBC (56 min)

Umweltschützer protestieren gegen die Pläne der republikanischen Regierung George W. Bushs, die nationalen Ölreserven in der Arktis anzuzapfen sowie gegen das rücksichtslose und intransparente Verhalten der Ölriesen wie BP. Ein Raubbau an der Natur, wie ihn die Ölsucht fordert, ist in Kanada seit Jahren in vollem Gange: Riesige Wälder müssen Baggern weichen, die ölhaltigen Sand zur Ölextraktion abbauen. Das Risiko für Umwelt und Mensch wurde vielen Amerikanern deutlich, als am 24. März 1989 der Supertanker „Exon Valdez“ tausende Barrel Öl verlor und nachhaltige Schäden verursachte. Die Trans-Alaska/Alyeskia Pipeline führt von Prudhoe Bay hunderte Kilometer durchs Land zum Hafen von Valdez und passiert erdbebengefährdete Regionen. Die Gefahr einer Umweltkatastrophe durch ein Leck in der Pipeline ist daher ebenso wenig zu unterschätzen. Video anschauen!





Prognosen für 2030; Arte, 2007 (8 min)

4 10 2008

Mit offenen Karten
von Jean-Christophe Victor, Alain Jomier, Pierre-Jean Canac

Wirtschaftliche Entwicklungsprognosen bis zum Jahr 2030. Die Angaben stützen sich auf Berichte der OECD, der Weltbank und der Internationalen Energieagentur (IEA). Demnach werde das Weltwirtschaftswachstum im Durchschnitt jährlich 3-4 Prozent betragen. Dieses Wachstum, gekoppelt mit einer weltweit zunehmenden Bevölkerungszahl, führe unweigerlich zu einem steigenden Energiebedarf. 2030 werde sich der Energieverbrauch, im Vergleich zum Jahr 2000, mehr als verdoppeln. Der prognostizierte, globale Energiemix bleibe hingegen proportional betrachtet relativ konstant, so dass Erdöl nach wie vor die bedeutsamste Primärenergiequelle sein werde.

Video anschauen!





The Century of the Self; BBC, 2002

2 10 2008

Doku-Reihe über Massenmanipulation

Englisch

Eine faszinierende Reportage über die Geschichte der Public Relations. In vier Teilen erklärt The Century of the Self die Methoden der Massenmanipulation seit der Entdeckung des Unterbewusstseins durch Sigmund Freud. Sein Neffe, Edward Bernays, brachte die Methoden der Psychoanalyse in den Bereich der Public Relations ein. Damit zeigte er Politik und Wirtschaft einen Weg, die Massen im Zeitalter der Demokratie zu kontrollieren.

The Century of the Self – Part 1: Happyness Machines; BBC (60 min)

Die Anfänge der Karriere von Edward Bernays. Zunächst verhilft er US-Präsident Woodrow Wilson ins Amt, anschließend macht er Kriegspropaganda für den ersten Weltkrieg. Als der Krieg vorbei ist, entwickelt er seine Ideen weiter. Jetzt will er nicht mehr den Krieg propagieren, sondern den Konsum. Video anschauen!

============

The Century of the Self – Part 2: The Engeneering of Consent; BBC (60 min)

Die Konzepte Edward Bernays erobern die kapitalistische Welt. Werbung und Public Relations spezialisieren sich auf die Manipulation des Unterbewusstseins ihrer Kunden. Gleichzeitig finden Bernays Methoden immer mehr Anwendung in der Politik. Der Mob soll vor allem ruhig gehalten werden. Denn kontrolliert erst mal das triebhafte „ES“ die Bevölkerung, dann wird es gefährlich für Staat und Gesellschaft. Video anschauen!

============

The Century of the Self – Part 3: There is a Policeman inside all our Heads. He must be destroyed; BBC (60 min)

In den 50er Jahren erfährt die Psychologie eine entscheidende Wende. Die Meinung Freuds über das triebhafte und „gefährliche“ Unterbewusste wird allmählich in Frage gestellt. Die Menschen sind es satt, sich ständig von Ihren Medien manipulieren zu lassen. Studentenrevolten gegen die Gehirnwäsche des „Corporate America“ lassen Großkonzerne und Politiker aufhorchen. Es ist Zeit für eine neue Art der Public Relations. Eine die dem „Ich“ freien Lauf lässt und den Individualismus fördert. Von nun an sind es die Thesen von Wilhelm Reich, die den Konsum ankurbeln. Video anschauen!

============

The Century of the Self – Part 4: Eight People Sipping Wine in Kettering; BBC (60 min)

Reichs Thesen finden auch den Weg in die Politik. Ronald Reagan verwendet die neuen Erkenntnisse als erster für seine Parolen. Mit großem Erfolg verkünden auch Margreth Tatcher, Bill Clinton und Toni Blair den Individualismus. Die unbewussten Bedürfnisse werden von nun an genau analysiert und anschließend durch Konsumgüter befriedigt. Eine sichere Methode, die Wirtschaft in Schwung und die Bevölkerung unter Kontrolle zu halten. Video anschauen!








Follow

Get every new post delivered to your Inbox.