Der durstige Planet; Phoenix Doku-Reihe über Wasser

22 10 2008

Teil 1- Wasser für Nahrung; (26 min).

Längst schon ist Wasser kein selbstverständliches Gut mehr, doch in der Landwirtschaft, dem größten Wasserverbraucher, setzen sich neue, wassersparende Anbaumethoden nur langsam durch. Fortschreitende Bodenerosion ist nur eine der Folgen der verschwenderischen Wasserwirtschaft, die durch die industrialisierte Landwirtschaft weltweit betrieben wird. Video anschauen!

.

Teil 2 – Wasser für die Metropolen; (26 min)

1/7 der Weltbevölkerung hat keinen Zugang zu sauberen Trinkwasser. In den rasch wachsenden “Megacities” der dritten Welt sterben täglich ca. 6000 Menschen an den Folgen von mit Krankheitserregern kontaminiertem Wasser. Doch selbst diese, schon so mangelhafte, Wasserversorgung scheint man vielerorts nicht mehr lange aufrecht halten zu können. Video anschauen!

.

Teil 3 – Das Geschäft mit dem Wasser; (26 min)

Wenn ein Staat die Wasserversorgung in die Hände von Privatunternehmen legt, kann das zu Risiken aber auch zu Chancen für die jeweilige Bevölkerung führen. Beide Möglichkeiten werden in diesem Bericht an Hand von aktuellen Beispielen veranschaulicht.

Video anschauen!

.

Teil 4 – Kampf um Wasser; (26 min)

Schon seit Menschengedenken hat das flussaufwärts gelegene Dorf den Zorn des flussabwärts gelegenen leicht erregen können. Heute jedoch werden durch ehrgeizige Staudammprojekte Flüsse gänzlich zum versiegen gebracht; ganze Länder sehen sich so in ihrer Existenz bedroht – Kriege sind vorprogrammiert.

Video wurde entfernt.

.

Teil 5 – Die Zukunft des Wassers; (26 min)

Prognosen zufolge wird die Bevölkerung um das Jahr 2050 herum die 9 Milliardenmarke erreichen. Auch diese Menschen werden mit Wasser versorgt werden können – Wasser verschwindet nicht einfach, der Wasserkreislauf ist lediglich durch schlechtes Wirtschaften ungünstig beeinflusst. Der letzte Teil dieser Doku-Reihe zeigt noch einmal zusammenfassend, wie durch nachhaltige Wasserwirtschaft eine sichere Zukunft möglich seien wird. Video anschauen!


Actions

Information

One response

8 12 2008
Sophie

Hey liebe Tobi (und anderen),

Vielleicht musst ihr ‘Cradle to Cradle : Remaking the way we make things’ mal lesen… Einer neuen Vision auf wie mann umgeht mit material..

Ganz liebe Grüsse aus Utrecht!!

Frau S

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s




%d bloggers like this: