Banken frisieren Bilanzen; ARD (6 min)

21 07 2009

Banken können, im Gegensatz zu gewöhnlichen Unternehmen, den Wertzuwachs Ihrer Produkte als Gewinn verbuchen, ohne irgendwas verkauft zu haben. Fällt der Wert der Produkte wieder, wird die faule Anlage einfach „ins Lager geschoben“, ohne dass der Wertverlust in der Bilanz verbucht werden muss. So kommt es vor, dass z.B. die Deutsche Bank einen Quartalsverlust von -431 Mio. Euro in einen Quartalsgewinn von +414 Mio. Euro „umbilanziert“. Wem das nicht reicht: Für die Steuererklärung werden dann wieder die tatsächlichen Verluste verbucht, damit man sie von der Steuer absetzen kann.

Video anschauen!


Actions

Information

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s




%d bloggers like this: